"Das Leben ist zu wichtig, um es ernst zu nehmen"

Unter diesem Motto wird am 30. und 31. März 2017 im GFO-Bildungszentrum am Vinzenz-Pallotti-Hospital in Bensberg ein Workshop für MitarbeiterInnen aus Betreuung und Pflege in Senioreneinrichtungen staffinden.

Sobald das Kursprogramm erscheint, werde ich das hier bekanntgeben.

 

Humor in der Pflege und Betreuung von demenziell Erkrankten ist eine sinnvolle Intervention, die u. a. zu Entspannung, Bewältigung der Krankheit, Aufrechterhaltung der sozialen Beziehungen sowie Verminderung von problematischem Verhalten beiträgt. Diese positiven Auswirkungen von Humor kommen sowohl dem demenziell Erkrankten als auch den pflegenden Angehörigen und den professionell Pflegenden in der ambulanten oder stationären Pflege zugute.

Damit Humor gelingt, braucht es eine Haltung von hoher Präsenz und Achtsamkeit sowie eine gute Wahrnehmungsfähigkeit. Den Moment zu nutzen und DA zu sein, dient als Kraftquelle für die tägliche Arbeit im Umgang mit dementen Menschen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Humortechniken und die verschiedenen Arten von Humor
  • Einsatz nonverbaler Kommunikation: Gestik, Mimik, Körperhaltung, Stimme und Sprachmelodie
  • Übungen für Präsenz und Wahrnehmung
  • Bewußte Psychohygiene mit Humor: Wie kann ich meine eigene Art von Humor finden und stärken?

 

Viele lebendige Beispiele aus der praktischen Arbeit von Clowns in Senioreneinrichtungen öffnen den Blick für den Transfer in den beruflichen Alltag.

 

 

Kontakt

Isabelle Steidl

Auf der Höhe 15 A

51429 Bergisch Gladbach

 

Rufen Sie einfach an unter

 

Tel. 02204-586250

Mobil 0162-9832952

 

isabelle.steidl@web.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Isabelle Steidl